Seminare

Zur Auffrischung und für neuen Input, zur Orientierung und Horizonterweiterung gibt es im Schriftstellerhaus regelmäßig Tagesseminare. Auch in diesen liegt der Schwerpunkt auf der Entwicklung des persönlichen künstlerischen Ausdrucks. Speziell dafür konzipierte Seminare dienen der Entdeckung des persönlichen Potenzials, dessen Umsetzung in literarische Form und der Entwicklung des persönlichen Ausdrucks.

Wie diese Umsetzung gelingen kann, ist Thema der Seminare zum literarischen Handwerk. Handwerk ist unverzichtbar für die Übertragung des künstlerischen Wollens und dient der Verfeinerung der Ausdrucksmöglichkeiten.

In allen Kursen und Seminaren wird die Textproduktion von der Textkritik strikt getrennt. Es sind zwei verschiedene Arbeitsgänge, die auch ganz verschiedene Seiten im Schreibenden wachrufen.

Die Seminare finden in der Regel ein Mal im Monat samstags von 10 – 17 Uhr statt. Der Tag kostet 75 Euro.

Das offene Prinzip des Schriftstellerhauses ermöglicht eine kurzfristige Planung. Ein Seminar findet ab 3 Teilnehmer*innen statt.

-Literarische Strukturaufstellung am 1.9., 10 – max. 17 Uhr

– Die Gesellschaft, die Literatur und das Leben am 3.10.2018, 10 – 17 Uhr

– Von oben oder von unten, von innen oder von außen – von der Vielfalt der Erzählperspektive am 20.10.2018, 10 – 17 Uhr

Details zu den Seminaren folgen in Kürze.

Die Termine und aktuellen Themen der Seminare finden sich hier und unter Aktuelles.

Die Sommernacht des Schreibens – von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang
Eine Nacht lang durchschreiben, um Neues zu entdecken, die Kürze und Helligkeit der Mittsommernacht schreibend erleben, den Sonnenuntergang auf sich wirken lassen, sich von der besonderen Atmosphäre dieser Nacht leiten und in die Tiefe hinab fallen lassen, in der Dämmerung wieder aufsteigen, den Sonnenaufgang betrachten und Ungewöhnliches gefunden haben: Die Sommernacht des Schreibens findet am 22./23.6.2018 von 21-7 Uhr statt.